Keyodhoo

Die Local Island Keyodhoo ist eine typische Fischerinsel im Vaavu-Atoll und liegt 80 km von der Hauptstadt Malé entfernt. Das Vaavu-Atoll ist eines der am dünnsten besiedelten Atolle der Malediven und wird kaum touristisch genutzt. Hier leben die Einheimischen von der Fischerei und dem Handwerk. Die Siedlung selbst, die 90 % der Insel einnimmt, besteht aus bunten Häusern.

Hier findest du wunderschöne Sandbänke, einsame Inseln und tolle Riffe zum Schnorcheln, die du auf einem typisch maledivischen Dhoni besuchen kannst. Erlebe eine Kombination des lokalen Lebens auf einer einheimischen Insel mit einem Traumurlaub, bestehend aus Ausflügen zu Sandbänken, unbewohnten Inseln, unberührten Riffen und einsamen Stränden.

Falls du Angler bist, dann erwarten dich auf Keyodhoo spannende Big Game Fishing Möglichkeiten. Deshalb gibt es auch einige Gästehäuser, die sich speziell auf diese Touristengruppe eingestellt haben. Die Insel bietet aber auch die üblichen Wassersportarten und andere Ausflüge an, die man von einer maledivischen Insel erwartet. Auch professionelle Taucher kommen auf dieser Insel auf ihre Kosten, denn auf Keyodhoo gibt es mehrere voll ausgestattete Tauchzentren.

Tauche ein in die unbekümmerte und freundliche Atmosphäre

Auf Keyodhoo gibt es lediglich einige kleine Geschäfte, in denen für den täglichen Bedarf eingekauft werden kann. Außerdem gibt es eine Schule, die örtliche Verwaltung, eine Klinik, eine Moschee, zwei Restaurants und einen Souvenirladen.

In den Cafés auf der Insel gibt es viele kleine, nationale Köstlichkeiten, die du mit einer Tasse Kaffee oder Tee genießen kannst. Am Nachmittag füllt sich der Hafen mit Leben. Es wird bis in den Sonnenuntergang Volleyball und Karten gespielt. Es werden Bodu Beru Aufführungen angeboten, bei denen die Männer der Insel, die „große Trommel“ (Bodu Beru) spielen und singen und tanzen.

Sehenswürdigkeiten und „Things to do“ auf Keyodhoo

Zu den beliebtesten Ausflugszielen rundum Keyodhoo gehören die unbewohnten Inseln Ambara, Bodumohoora, Fotteyo, Hulidhoo, Alimatha Finolhu und Fotteyo Finolhu und Sandbänke im Vaavu-Atoll. Auf dem Weg zu diesen fantastischen, paradiesischen Orten gibt es viele Möglichkeiten, die unberührte Natur der Malediven zu erkunden, z.B. Schnorcheln, Schwimmen mit Walhaien und Mantarochen, Picknicks und Delfin-Watching.

Bikini Beach

Der dem Sonnenuntergang zugewandte Bikini Beach befindet sich auf der Westseite der Insel, nur wenige Gehminuten vom Inselzentrum entfernt. Willkommen im Paradies unter Sonne und Palmen. Im klaren Wasser der blauen Lagune schwimmt es sich mit nur wenigen Touristen am schönsten. Der Strand erstreckt sich in einem breiten Streifen von Norden nach Süden und ist mit Sonnenliegen und strohgedeckten Sonnenschirmen ausgestattet.

Die Lagune ist bestens zum Schnorcheln geeignet und verfügt über ein großes Hausriff mit einer reichen Unterwasserwelt, darunter Riffhaie, Schildkröten, Rochen und viele bunte Fische.

Big Game Fishing

Wenn du wie ein Profi angeln willst, ist Keyodhoo der richtige Ort für dich. Die Jupiter Sunrise Lodge bietet Angeltouren mit ihrem Dhoni zu einem fairen Preis an. Das Boot ist für alle gängigen Angelarten ausgerüstet: Jigging, Popping, Grundangeln, Schleppangeln, Lebendköder. Normalerweise fischen sie an den Außenriffen der Atolle. Hier verläuft der Steilhang auf 1000 m, dann auf 2000 m und die Brandung bricht sich am Riff (bevorzugte Plätze für Giant Trevally). Etwas anders sieht es im „Blue Hole“ aus, dem Tiefwasserbereich der Atolle. Hier haben wir eine gute Chance auf Trevally, Jacks und Dogtooth Tuna.

Im Gegensatz zu den Touristenresorts auf Keyodhoo ist das Angeln vom Ufer aus erlaubt und einen Versuch wert. Auch begeisterte Fliegenfischer kommen hier auf ihre Kosten. Die Crew hat Erfahrung mit dem Fliegenfischen, aber im Moment stellen wir keine Fliegenfischerausrüstung zur Verfügung. Wenn du das Boot zum Fliegenfischen buchst, ist immer ein Guide/Spotter an Bord.

Dhoni Ausflüge

Es werden verschiedene, geführte Ausflüge und Aktivitäten angeboten, die du individuell nach Lust und Laune planen kannst. Es erwarten dich Schnorchelausflüge, Entspannung auf weißem Sand, Schwimmen im kristallklaren Wasser, Ausflüge zu Sandbänken, Schnorcheln mit Walhaien und Mantarochen, Picknick und BBQ am Strand.

Liste der angebotenen Ausflüge:

  • für einen halben Tag Schnorcheln oder nur Besuch verschiedener Sandbänke, mit Schwimmen und Selfies.
  • Picknick für den ganzen Tag (09:00-17:00 Uhr) mit Schnorcheln.
  • Mittagessen auf einem Boot oder an einem Strand oder einer Insel deiner Wahl.
  • Angeln bei Sonnenuntergang (von 5 bis 7 Uhr) oder früh am Morgen (von 6 bis 8 Uhr).
  • Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang mit Übernachtung auf einer unbewohnten Insel unter einem tropischen Sternenhimmel.
  • Big Game Fishing (auf Anfrage)

Muraka Diving ist die einzige PADI-Tauchbasis auf der Insel. Standard-Tauchkurse, Tauchausflüge zu den besten Tauchplätzen des Vaavu-Atolls, darunter Fottheyo Falhu, eines der schönsten, längsten zusammenhängenden Riffe der Malediven, das buchstäblich vor Meeresleben wimmelt.

Transfer und An- und Abreise nach Keyodhoo

Die Insel Keyodhoo liegt im Vaavu-Atoll, etwa 80 km südlich vom Flughafen Malé. Auf der gesamten Fläche des Atolls gibt es nur zwei Resorts: Alimatha und Dhigghiri. Du kannst Keyodhoo mit der Fähre oder dem Schnellboot erreichen. Auf Keyodhoo gibt es keinen Geldautomaten, daher solltest du dich in Malé mit Bargeld eindecken. Du kannst den Fahrplan und die Art des Transfers im Voraus mit dem Personal deines Gästehauses absprechen.

Anreise mit der Fähre

Vom Villingili Fährterminal im Süden von Malé könnt ihr dreimal die Woche bequem mit der MTCC Fähre nach Keyodhoo übersetzen. Die Abfahrt ist jeweils sonntags, dienstags und donnerstags um 10:00 Uhr. Die Überfahrt dauert ca. 5 Stunden 30 Minuten und kostet ca. 10 $ pro Person.

Unterwegs hält die Fähre in Fulidhoo, Thinadho und Maafushi. Wenn du es nicht eilig hast, ist dies die preiswerteste Option.

Abreise mit der Fähre

Vom Fährterminal auf Keyodhoo fahrt ihr samstags, montags und mittwochs um 08:20 Uhr zurück nach Malé. Die Überfahrt dauert ca. 5 Stunden 30 Minuten und kostet ca. 10 $ pro Person.

Anreise mit dem Speedboot

Malé – Keyodhoo
Täglich (außer freitags) um 11:00 Uhr für 60 $ pro Person. Die Fahrtdauer beträgt etwa 2 Stunden. 

Privat-Transfer

Ab Malé fährt bei Bedarf ein Speedboot nach Keyodhoo. Die Überfahrt dauert ca. 90 Minuten und kostet 550 $ für das Boot.

Abreise mit dem Speedboot

Keyodhoo – Malé / Flughafen
Täglich (außer freitags) um 16:00 Uhr für 60 $ pro Person. Fahrtdauer ca. 2 Stunden. Das Speedboot hält zunächst in Malé und fährt dann den Flughafen an.

Privat-Transfer

Ab Keyodhoo fährt bei Bedarf ein Speedboot nach Malé. Die Überfahrt dauert ca. 90 Minuten und kostet 550 $ für das Boot.

Schreibe einen Kommentar