Alle Local Islands und Resorts im Dhaalu Atoll

Das Dhaalu-Atoll liegt im Südwesten der Hauptstadt Malé und ist auch als Süd-Nilandhe-Atoll oder Nilandhe Atholhu Dhekunuburi-Atoll bekannt. Die Hauptinsel Kudahuvadhoo liegt im südlichen Teil des Atolls, Dhaalu erstreckt sich 23 Kilometer von Ost nach West und 38 Kilometer von Nord nach Süd. Mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 7000 Einwohnern gibt es 56 Inseln im Atoll, von denen sieben unbewohnt sind. Hulhudheli und Rinbudhoo sind zwei Inseln des Atolls, die traditionell für ihre Schmuckgegenstände bekannt sind. Auf der Hauptinsel Kudahuvadhoo gibt es einen Inlandsflughafen, der regelmäßige Inlandsflüge in die Hauptstadt Malé und zurück sowie lokale Fährverbindungen anbietet.

Da das Atoll perfekt zum Tauchen mit seinen vielfältigen Korallenriffen und Wassertierarten. Das Atoll wurde erst 1998 für den Tourismus geöffnet.

Verschiedene Inseln im Atoll sollen mit glaubwürdigen Überresten die stärksten Verbindungen zur buddhistischen Zeit haben. Leider ist jedoch keine von ihnen richtig untersucht worden. Die hier vorhandenen Architekturwerke aus alter Zeit waren hervorragend. Auf der Insel Rinbudhoo gibt es eine 300 Jahre alte Moschee aus gebogenen Steinen, und die alte Moschee auf der Insel Kudahuvadhoo ist ein klares Spiegelbild des besten Mauerwerks, das es damals im Land gab. Das Atoll verfügt über verschiedene private Inseln mit Resorts.