Ausreisesteuer auf den Malediven

Seit dem 01. Januar 2022 gilt die neue Ausreisesteuer beim Verlassen der Malediven. Alle Informationen dazu auf einen Blick.

Eine Reise auf die Malediven ist bereits mit Kosten verbunden – auch wenn wir euch versuchen die besten Tipps und Schnäppchen an die Hand zu geben um diese gering zu halten. Mit dem Jahreswechsel kommt nun eine neue Steuer für alle Reisenden dazu, welche das Land mit dem Flugzeug verlassen.

Im Juli 2021 unterzeichnete der Präsident der Malediven eine Gesetzesänderung, die eine Änderung der Steuern und Gebühren vorsieht, die Passagiere bei der Ausreise aus dem Land zahlen müssen. Ab dem 01. Januar 2022 ist diese Ausreisesteuer auf den Malediven zu entrichten.

Die Höhe der Ausreisesteuer richtet sich nach der gebuchten Klasse im Flugzeug:

  • Economyclass: 30 US-Dollar
  • Businessclass: 60 US-Dollar
  • First Class: 90 US-Dollar
  • Privatjets: 120 US-Dollar

Ausgenommen sind Kinder unter zwei Jahren und Diplomaten. Für Einheimische der Malediven gelten geringere Steuersätze.

Die Ausreisesteuer wird von der Fluggesellschaft direkt auf den Flugpreis aufgeschlagen. Ihr müsst also keine extra Zahlung während der Ausreise vor Ort leisten. Ihr bucht ganz regulär euren Flug oder eine Pauschalreise, die Ausreisesteuer ist dabei bereits inkludiert.

Same same, but different

Die neue Ausreisesteuer der Malediven ersetzt die bis Ende 2021 gültige Airport Service Charge in Höhe von 25 US-Dollar. Somit ändert sich preislich für Urlauber in der Economyclass wenig. Die Flugpreise bleiben von der Erhebung der Ausreisesteuer relativ unberührt.

Flughafensteuer ebenfalls erhöht

Die Airport Development Fee schlug jedem Fluggast bisher mit 25 US-Dollar zu buche. Neuerdings wird diese Steuer ebenfalls gestaffelt auf den Preis aufgeschlagen. Somit betragen die Gebühren im Flugpreis ab Januar 2022:

  • Economyclass: 60 US-Dollar
  • Businessclass: 120 US-Dollar
  • First Class: 180 US-Dollar
  • Privatjets: 240 US-Dollar

Dies hat höhere Auswirkungen auf den Flugpreis, als die Ausreisesteuer. Auch wenn die Erhöhung prozentual beachtlich ist, geht sie in der Gesamtsumme eines Urlaubs auf den Malediven doch unter.

Ausreisesteuer auf den Malediven

Hilf anderen Reisenden

Nichts ist beständiger als die Änderung. Gerade in Zeiten von Corona ändern sich schnell routinierte Abläufe. Falls du eigene Erfahrungen gesammelt hast, die von diesem Beitrag abweichen, dann würden wir uns freuen, wenn du deine Erfahrungen mit allen teilst. So werden diese Informationen auch anderen Reisenden zugänglich gemacht. Hinterlasse dazu am besten hier einfach einen Kommentar oder schreibe in unsere Facebook-Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

🌴 In unserer Facebook-Gruppe beantworten wir zügig deine Fragen zu den Malediven.